Die besten Jobs für Absolventen

Jobs, Traineeprogramme, Praktika
und Insider-Infos für deine Karriere

Traumjob gesucht?

 
 
Meinen Standort verwenden
 
Umkreis:
100 km
 
Alle Unternehmen anzeigen Nur Unternehmen mit
Arbeitgeber-Check

Der staufenbiel.de Arbeitgeber-Check!

Das bietet keiner!

Unser Arbeitgeber-Check sorgt für den Blick durchs Schlüsselloch bei mehr als 200 Top-Unternehmen. Unabhängig und sorgfältig von unserer Redaktion recherchiert, hilft der Arbeitgeber-Check sich gleich beim richtigen Unternehmen zu bewerben.

Jetzt einfach mal testen und sich nur Unternehmen mit einem Arbeitgeber-Check anzeigen lassen.

anzeigen
 

Bewerbung auf Französisch: Das gilt es zu beachten

Es winkt ein Traumjob in Paris. Doch wie bewirbst Du dich richtig und wie bestehst Du mit Deinen Bewerbungsunterlagen neben muttersprachlichen Mitbewerbern? Wir verraten Dir, wie Du mit Deiner Bewerbung auf Französisch punktest.

Bei der Bewerbung auf Französisch solltest Du einiges beachten. (Foto: © Sandor Jackal - Fotolia.com)
Foto: © Sandor Jackal - Fotolia.com

Die Bewerbung auf Französisch besteht aus zwei Elementen: Dem Motivationsschreiben (la lettre de motivation) und dem Lebenslauf (le CV). Im Unterschied zu einer deutschsprachigen Bewerbung werden der Bewerbung auf Französisch weder Zeugnisse noch Referenzen beigefügt. Auch das Bewerbungsfoto ist keine zwingende Voraussetzung.

La Lettre de motivation – das französische Motivationsschreiben

Das Motivationsschreiben (la lettre de motivation) ist in Frankreich wie in der Schweiz der erste Eindruck, den Sie bei einem Personalberater hinterlassen. Deshalb sollten die Formulierungen bei Ihrer Bewerbung auf Französisch bewusst gewählt und aussagekräftig sein. Formal sollte das Schreiben eine Seite nicht überschreiten. Eine ordentliche Darstellung ist das A und O. Häufig werden Motivationsschreiben sogar handschriftlich verlangt. Deine Adresse ist links zu positionieren, der Ansprechpartner und dessen Adresse rechts. Darunter folgen Ort und Datum.

Inhaltlich lässt sich ein pointiertes Motivationsschreiben bei Deiner Bewerbung auf Französisch in drei Paragraphen unterteilen: Einleitung, Hauptteil, Schluss. In der Einleitung solltest Du die Gründe darlegen, die Dich dazu bewogen haben, dem Unternehmen zu schreiben. Dies kann eine Anzeige, eine Kontaktperson oder Deine Initiativbewerbung sein.

Kompetenzen definieren

Der Hauptteil bildet den Schwerpunkt des Motivationsschreibens bei Deiner Bewerbung auf Französisch. In diesem zweiten Abschnitt hast Du die Gelegenheit, dich dem Unternehmen ausführlicher vorzustellen. Lege dar, welche Kompetenzen Du mitbringst. Zähle an dieser Stelle Deine vorhandenen Soft Skills, erworbenen Fachkenntnisse und praktischen Erfahrungen auf und belege diese anhand von Beispielen.

Wichtig ist: Stelle heraus, warum gerade Du für die offene Stelle in Frage kommst und wie Du dich von anderen Bewerbern unterscheidest. Diese Analogieleistung ist für Deine Bewerbung auf Französisch von immenser Bedeutung, beziehst Du dich deshalb auf das Jobprofil des Arbeitgebers. Tipp: Hier findest Du Formulierungsbeispiele für das Motivationsschreiben einer Bewerbung auf Französisch.

Bleibe fokussiert

Behalte bei Deiner Bewerbung auf Französisch stets Dein zentrales Anliegen im Auge und schlag daher im letzten Abschnitt Deines Schreibens ein Vorstellungsgespräch vor. Erwähn ausserdem – falls gefragt – Deinen möglichen Arbeitsantritt. Es folgen standardisierte Höflichkeitsformeln, der Brief schliesst mit Deiner Unterschrift.

Zu guter Letzt: Vermeide orthographische und grammatikalische Fehler. Durch ungenaue Formulierungen oder blosse Übersetzungen eines Motivationsschreibens wird ein vermeintlicher Spitzenkandidat schnell aussortiert. Da gibt es auch bei Nicht-Muttersprachlern kein Pardon. Wenn Du das beachtest, wird Deine Bewerbung auf Französisch ein Erfolg.

Datum: 11/2010
Autor: Staufenbiel Institut