Achte darauf, nicht den Lebenslauf zu wiederholen

Motivationsschreiben: Aufbau

Ein gutes Motivationsschreiben sollte kurz und prägnant sein. Achte darauf, dass Du dich nicht verzettelst: Schreib informativ und beschränk Dich auf die für den Personaler wichtigen Informationen.

Aktuelle Jobs auf staufenbiel.ch

RiKO - Hochschulpraktikum in Quality Assurance Finished Goods (QA FG) (ab Frühjahr 2021, 6 Monate)
Hochschulpraktikum in Sterile Manufacturing (ab Frühjahr 2021, 6 Monate)

Das Motivationsschreiben besteht aus drei Teilen: Einstieg, Mittelteil und Abschluss. Der Kopf des Schreibens enthält Deine Kontaktdaten sowie die Anschrift des Empfängers. Achte darauf, im Motivationsschreiben einen höflichen Ton zu wahren. Verliere den "roten Faden" nicht aus den Augen und lass Informationen, die für die Stelle irrelevant sind, weg. Achte darauf, dass die inhaltlichen Bestandteile gleichmässig auf der Seite verteilt sind, sodass jeder der drei Abschnitte wichtige Aussagen enthält.

Höflicher Einstieg beim Motivationsschreiben

Steige in das Motivationsschreiben mit einem höflichen und an den Ansprechpartner gerichteten "Sehr geehrte" bzw. "Sehr geehrter" ein. Wähle einen ersten Satz, der spannend genug ist, um zum Weiterlesen zu verleiten. Ein Satz darüber, was Dich an dem Unternehmen fasziniert, kann an dieser Stelle genauso interessant sein wie eine Aussage, die Du zu dir selbst triffst. 

Denk stets daran, dass in der "Kürze die Würze liegt". Kurze Sätze wirken im Motivationsschreiben meist besser als Bandwurm-Konstruktionen. Verzichte auf überstrapazierte Einstiegssätze wie "hiermit bewerbe ich mich" oder "gerne sende ich anbei meine Unterlagen".

Das Motivationsschreiben: Aussagekräftiger Mittelteil

Achte darauf, im Mittelteil Deines Motivationsschreibens nicht einfach den Lebenslauf zu wiederholen:  Entnimm diesem jene Punkte, die einen Bezug zur angestrebten Tätigkeit und den Anforderungen herstellen. Vermeide im Motivationsschreiben unnötige Details, schreibe informativ und bring Deine Aussagen auf den Punkt. Betrachte das Motivationsschreiben als Marketing in eigener Sache. Dennoch solltest Du darauf achten, bescheiden zu bleiben und nur Informationen anzugeben, die den Tatsachen entsprechen.

Klassischer Abschluss im Motivationsschreiben

Weise in Deinem Motivationsschreiben am Ende auf den nächsten Schritt im Bewerbungsprozess hin. Beispiel: "Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich." Schliess das Motivationsschreiben mit der Grussformel "Mit freundlichen Grüssen", gefolgt von Deiner Signatur. Optional kannst Du im Motivationsschreiben auf Beilagen verweisen. In diesem Falle füge unterhalb Deiner Signatur auf der linken Seite mit etwas Abstand den gleichnamigen Vermerk an.


Svenja Hofert, Gastautor

Jacob Lund/shutterstock.com

Logg Dich ein und bring Deine Karriere voran.

Um Dir dieses Unternehmen merken zu können, logg Dich ein oder registriere Dich.

Um Dir dieses Unternehmen merken zu können, logg Dich ein oder registriere Dich.

Um Dir dieses Karriere-Special merken zu können, logg Dich ein oder registriere Dich.

Um Dir diesen Arbeitgeber-Check merken zu können, logg Dich ein oder registriere Dich.

Um Dir dieses Event merken zu können, logg Dich ein oder registriere Dich.

Um Dir diesen Artikel merken zu können, logg Dich ein oder registriere Dich.

Logg Dich ein oder registriere Dich, um diesen Job empfehlen zu können.

Um Dir diesen Job merken zu können, logg Dich ein oder registriere Dich.

Logg Dich ein oder registriere Dich, um dieses Event empfehlen zu können.

Logg Dich ein oder registriere Dich, um Deine Wertung zu diesem Event abgeben zu können.

Logg Dich ein oder registriere Dich, um deine Wertung zu diesem Beitrag abgeben zu können.

Logg Dich ein oder registriere Dich, um hier mitdiskutieren zu können.

Logg Dich ein oder registriere Dich, um diesen Unternehmensüberblick empfehlen zu können.

Logg Dich ein oder registriere Dich, um dieses Karriere-Special empfehlen zu können.


Frau
Mann
Divers
Wähle ein sicheres Passwort