Frau schreibt englischen CV

CV auf Englisch

Für ein überzeugendes CV auf Englisch reicht eine einfache Übersetzung des deutschsprachigen Lebenslaufs nicht aus. Das CV auf Englisch hat seine eigene Form.

Beim CV auf englische Reihenfolge achten

Die jobrelevanten Informationen stehen im Vordergrund, sodass der Lebenslauf nicht chronologisch angeordnet ist, sondern mit den neuesten Daten begonnen wird. Formell ist beim CV auf Englisch zu beachten: Der britische Lebenslauf kann bis zu zwei Seiten umfassen, der amerikanische Standard sieht nur einen einseitigen Lebenslauf vor. Falls Du vorhast, dich mit Deinem CV auf Englisch in Grossbritannien zu bewerben, betitele diesen mit "Curriculum Vitae". Für englische Bewerbungen, die einen Job in den USA betreffen, kannst Du beim Lebenslauf die Überschrift "Resume" weglassen. Denke auch daran, bei Deinem CV auf Englisch keine Umlaute, etwa in Deinem Namen, zu verwenden, sondern diese zum Beispiel durch "ae" zu ersetzen.

Ein CV auf Englisch gliedert sich in folgende acht Bereiche:

Personal Details:

Am Anfang Deines englischen CV steht Dein Name, darunter folgen Anschrift, Telefon und E-Mail-Adresse. Weitere Infos sowie ein Foto sind für den CV auf Englisch an dieser Stelle nicht erwünscht. Bei Bewerbungen, die Grossbritannien betreffen, gib zudem Dein Geburtsdatum an. Dieses schreibst Du wie folgt: 7 July 1986.

Persönlichkeitsbeschreibung/ Karriereziel:

An dieser Stelle scheiden sich die Geister. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten für Dich: Entweder, Du betitelst diesen Teil mit "(Career) Objective" und gibst in Kurzform − maximal 2-3 Sätze − Dein berufliches Ziel (exakt abgestimmt auf das Stelleninserat) wieder. Eine andere Möglichkeit beim CV auf Englisch ist, dass Du hier unter dem Punkt "Personal Profile", bzw. "Skills", Deine wichtigsten Fähigkeiten, etwa den Umgang mit speziellen PC-Programmen, aufzeigst.

Beispiele

Achievements (optional):

Falls Du bereits Erfolge im Beruf für dich verbuchen konntest, sollten diese im CV auf Englisch besonders hervorgehoben werden. Scheue nicht davor, in diesem Rahmen konkrete Zahlen und Projekte zu nennen.

Experience:

Für diesen Teil Ihres CV auf Englisch gibt es verschiedene Benennungs-Möglichkeiten. Ob Du ihn "Professional Experience", "Work Experience" oder gar "Employment" nennst, bleibt Dir überlassen. Wichtig ist, dass Du die letzte oder gegenwärtige Beschäftigung an oberster Stelle nennst. Achte darauf, den vollständigen Namen des Unternehmens, die präzise Bezeichnung Deiner dortigen Position sowie den genauen Anstellungszeitraum zu nennen. Beschränke diesen Teil Deines englischen CV auf Berufserfahrungen, die mit der relevanten Stelle in Verbindung stehen. Solltest Du noch keine Berufserfahrung erworben haben oder dich für eine Stelle bewerben, für die Deine bisherigen Berufserfahrungen irrelevant sind, leg den Fokus Deines CV auf Englisch am besten auf passende Fortbildungen sowie sonstige Fähigkeiten.

Education:

Beleuchte unter diesem Punkt in Deinem CV auf Englisch Deine schulische bzw. universitäre Laufbahn und fang mit dem höchsten Abschluss an. Nenne den exakten Zeitraum Deines Studiums bzw. Deiner Ausbildung sowie den Namen der Einrichtung und die exakte Bezeichnung Deines Abschlusses. Beende die Auflistung im CV auf Englisch mit dem Erwerb des (Hoch-)Schulabschlusses. Die Grundschulzeit ist im englischen CV nicht von Bedeutung.

Qualifications and Training (optional):

Falls Du mehrere relevante Fort- oder Weiterbildungskurse, eventuell sogar im Rahmen eines vorigen Jobs, belegt hast, besteht die Möglichkeit, sie gesondert im CV auf Englisch zu nennen. Weise in diesem Rahmen auch auf das konkrete Kursdatum sowie auf die dabei erworbene Qualifikation hin. Sollte sich Deine Trainings-Erfahrung auf einen Kurs beschränken, kannst Du ihn im CV auf Englisch im Bereich "Education" vermerken.

Activities/ Interests:

Schilder Deine Freizeitaktivitäten sowie sonstige Interessen im CV auf Englisch und beachte dabei, dass der Personaler durch diese Rückschlüsse auf Soft Skills zieht.

Other Information (optional):

Falls Du Lücken in Deinem Lebenslauf hast, kannst Du diese Rubrik in Deinem CV auf Englisch ergänzen, um zu erklären, was Du in dieser Zeit gemacht hast.

References:

Zu guter Letzt solltest Du im CV auf Englisch zwei bis drei Referenzpersonen mit kompletten Kontaktdaten nennen. Dies sollten Personen sein, die Dich wirklich kennen und die auch bereit sind, Deinen guten Ruf zu bestätigen. Den Zusatz "References available upon request" solltest Du im CV auf Englisch vermeiden.

Hinweis Aktualisierung oder weitere Autoren

Weiterer Autor: Julia Schmidt


Svea Belz, Gastautor - 15/11/2016

William-Perugini/shutterstock.com

Logg dich ein und bring deine Karriere voran.

Um dir dieses Unternehmen merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir dieses Unternehmen merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir dieses Karriere-Special merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir diesen Arbeitgeber-Check merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir dieses Event merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir diesen Artikel merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Logg dich ein oder registriere dich, um diesen Job empfehlen zu können!

Um dir diesen Job merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Logg dich ein oder registriere dich, um dieses Event empfehlen zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um deine Wertung zu diesem Event abgeben zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um deine Wertung zu diesem Beitrag abgeben zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um hier mitdiskutieren zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um diesen Unternehmensüberblick empfehlen zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um dieses Karriere-Special empfehlen zu können!


Frau
Mann
Wähle ein sicheres Passwort