Punkte in der Gehaltsverhandlung mit einer perfekten Körpersprache

Die Gehaltsverhandlung: Das hast du dir verdient

Dein Ziel ist es, dass der Personalverantwortliche Deinen Mehrwert für die Firma erkennt und Deiner Gehaltsvorstellung zustimmt. Wir zeigen Dir, wie Du überzeugend argumentierst und bei der Gehaltsverhandlung selbstbewusst auftrittst.

Du hast Dir bereits Gedanken darüber gemacht, wie viel Du verdienen möchtest? Sehr gut, der erste Schritt ist getan. Nun kommt es darauf an, wie Du Deine Vorstellung in der Gehaltsverhandlung begründest. Denn nur so bekommst Du am Ende das, was du verdienst. 

In der Gehaltsverhandlung vorbereitet sein

Je mehr Du Dich auf die Gehaltsverhandlung vorbereitest, desto souveräner wirkst Du vor dem Personaler. So kann es Dir nicht passieren, dass Du überhöhte oder zu geringe Forderungen stellst. Bau in Deine Argumentation konkrete Daten und Fakten über Branchenstandards mit ein, so kannst Du bereits während der Gehaltsverhandlung einen engagierten Eindruck hinterlassen. Bei uns findest Du viele Gehaltstabellen im Überblick – mit diesen Zahlen bist Du bestens vorbereitet. 

Richtigen Zeitpunkt für Gehaltsverhandlung wählen

Es liegt nicht in Deiner Hand, das Thema Gehaltsverhandlung im Vorstellungsgespräch anzusprechen. Warte darauf, bis sich der Personalverantwortliche an Dich wendet. Wenn Du ihn bis dahin von Dir überzeugen konntest, wird er Dir bei der Gehaltsverhandlung eher entgegenkommen. Wird das Thema komplett ausgespart, gilt es abzuwarten: Wenn Du die erste Bewerbungsrunde erfolgreich gemeistert hast, wirst Du für ein zweites Gespräch − und für die Gehaltsverhandlung − erneut zusammenkommen.

Auf Körpersprache achten

Achte in der Gehaltsverhandlung auf Deine Körpersprache. Vermeide nervöse Gesten, wie das Spielen mit Deinen Haaren oder das häufige Übereinanderschlagen Deiner Beine. Schenke Deinem Gegenüber die volle Aufmerksamkeit. Habe im Gespräch eine ansprechende Körperhaltung: Wende Deinem Gegenüber den Körper zu und sprich mit offenen Handflächen. Dadurch symbolisierst Du Offenheit und hilfst dabei, Distanz zu überbrücken. Blick dem Personaler in die Augen, wenn Du in der Gehaltsverhandlung die Summe nennst, und versuche, dabei nicht zu blinzeln. Durch stetigen Blickkontakt mit Deinem Gesprächspartner wirkst Du selbstbewusst und aufgeschlossen.

Überzeugend argumentieren

Neben der Körpersprache sollte in der Gehaltsverhandlung auch die Rhetorik stimmen. Überlege Dir im Vorfeld, wie Du in Deiner Argumentation vorgehen möchtest. Bei der Gehaltsverhandlung geht es lediglich darum, Deinem Gegenüber den Mehrwert zu verdeutlichen, den Du für die Firma bringst. Argumentiere auf keinen Fall mit persönlichen Anliegen − Kredite für das Eigenheim, hohe Fahrtkosten oder das Neugeborene werden den Personalverantwortlichen nicht dazu bewegen, Dir mehr zu zahlen. Argumentiere stattdessen mit Qualifikationen oder Soft Skills, die Du vorweisen kannst.

Vermeide es, in der Gehaltsverhandlung eine Spanne von ... bis anzugeben, sonst setzt Du Dich dem Risiko aus, dass der Personalverantwortliche mit der niedrigeren Summe einverstanden ist. Nenne stattdessen die genaue Summe, die Du Dir für ein Brutto-Jahresgehalt vorstellst. Scheue Dich nicht davor, direkt mit dem Personalverantwortlichen über das Thema "Geld" zu reden, schliesslich wird in der Gehaltsverhandlung ein Grundstein für Deine finanzielle Zukunft gesetzt.

Realistische Vorstellungen in der Gehaltsverhandlung äussern

Achte darauf, bei der Gehaltsverhandlung realistische Vorstellungen zu äussern. Formulierst Du zu geringe Vorstellungen, kannst Du schnell unterschätzt und belächelt werden. Ist Deine Gehaltsvorstellung hingegen zu hoch, könnte der Personaler annehmen, dass Du Dich vor der Gehaltsverhandlung nicht über branchenübliche Standards informiert hast. Höchstwahrscheinlich wird Dein Gegenüber Dich auffordern, Deine Vorstellung zu begründen und anschliessend versuchen, mit Dir einen Kompromiss zu finden.

"Fringe Benefits" mit Vorsicht behandeln

Einige Arbeitgeber versuchen, unterschiedliche Gehaltsvorstellungen mit sogenannten "Fringe Benefits" zu kompensieren. Diese solltest Du nicht als Gehaltsausgleich akzeptieren: Firmennatel, Essensmarken und Co. stellen lediglich betriebliche Zusatzleistungen dar. Lass Dich bei der Gehaltsverhandlung nicht von Nebenleistungen locken, und kläre genau ab, welcher Bruttobetrag am Ende auf Deinem Arbeitsvertrag stehen soll. Stimmt das Gehalt und der Personalverantwortliche bietet Dir dennoch Zusatzleistungen an, zeige Dich dankbar: Durch Verzehrgutscheine & Co. kannst Du viel Geld sparen.

Unstimmigkeiten hinterfragen

Solltest Du in der Gehaltsverhandlung auf keinen gemeinsamen Nenner kommen, frag Dich, woran das liegen könnte. Sind Deine Vorstellungen zu hoch? Könnte es Dir an Qualifikationen für die genannte Summe mangeln? Mitunter sprengt Deine Forderung das eingeplante Budget des Unternehmens – könnte dies an der Unternehmensgrösse liegen? Wäge ab, was Dir wichtiger ist: ein hohes Einstiegsgehalt verbunden mit maximalem Aufwand und wenig Freizeit, oder ein mittleres Einstiegsgehalt mit Aussicht auf ein langfristiges gutes Verdienstpotenzial. Bedenke, dass Du bei Deiner Entscheidung für oder gegen eine Stelle auch die Work-Life-Balance berücksichtigen solltest − ist diese ausgewogen, lohnt es sich sogar, auf ein paar Franken zu verzichten.


Julia Schmidt, Gastautor - 18/04/2017

boonchoke/shutterstock.com

Logg dich ein und bring deine Karriere voran.

Um dir dieses Unternehmen merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir dieses Unternehmen merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir dieses Karriere-Special merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir diesen Arbeitgeber-Check merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir dieses Event merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir diesen Artikel merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Logg dich ein oder registriere dich, um diesen Job empfehlen zu können!

Um dir diesen Job merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Logg dich ein oder registriere dich, um dieses Event empfehlen zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um deine Wertung zu diesem Event abgeben zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um deine Wertung zu diesem Beitrag abgeben zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um hier mitdiskutieren zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um diesen Unternehmensüberblick empfehlen zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um dieses Karriere-Special empfehlen zu können!


Frau
Mann
Wähle ein sicheres Passwort