Mit einem Praktikum in Australien kannst Du bei späteren Arbeitgebern punkten

Praktikum in Australien

Viele träumen von einem längeren Aufenthalt in Australien. Wer für seine Bewerbungsphase Pluspunkte sammeln möchte, sollte über ein Praktikum nachdenken. Den Praktikumsaufenthalt kannst Du vorab mit einem Sprachkurs verbinden.

Aktuelle Jobs auf staufenbiel.de

Consultant/Senior Consultant, Financial Services Risk & Regulation – Risk Advisory, Zurich (80-100%)
Career Start: Internship – Tax & Legal – Financial Services Industry (FSI) – Zurich (100%)

Eine Praktikumsstelle in Australien zu finden, ist nicht immer ganz einfach: Zum einen kennen viele Australier ein solches Angebot für Studenten nicht. Zum anderen ist die Konkurrenz für die wenigen Stellen unter den Bewerbern gross. Es gibt einige Austauschorganisationen, die sich auf die Vermittlung von Praktikumsplätzen spezialisiert haben. Daher ist es für Bewerber schwierig, in Eigenregie einen Platz zu finden.

Generell gilt: Ein Praktikum in Australien erhältst Du – wie auch in der Schweiz – am einfachsten, wenn Du bereits über erste Berufserfahrung und individuelle Qualifikationen verfügst. Zudem sind gute Englischkenntnisse unabdingbar: Es wird ein IELTS-Level von 6,0 verlangt.

Mit einer Organisation zum Praktikum in Down Under

Genauso vielfältig wie die Angebote der einzelnen Vermittlungsfirmen in der Schweiz sind auch deren Preise. Es lohnt sich, verschiedene Angebote einzuholen und miteinander zu vergleichen. Frage auch im International Office nach einer Empfehlung.

Die Austauschorganisation IAESTE – International Association for the Exchange of Students for Technical Experience – beispielsweise vermittelt weltweit Praktika an Studenten aus technischen und naturwissenschaftlichen Studiengängen. Die Anmeldegebühr beträgt 32,30 Franken, hinzu kommt bei einer erfolgreichen Vermittlung ein Beitrag von 400 Franken.

Dein Sprachkurs vorab

Du kannst zwischen verschiedenen Intensitätsstufen und deren Länge wählen und Dich mit der Unterstützung der Organisation vor Ort für ein Praktikum bewerben. Darüber hinaus bucht die Firma Deine Unterkunft, Deinen Flug und ist für Dich vor Ort da.

"Das Ganze hat jedoch seinen Preis: So kostet ein vierwöchiger Sprachaufenthalt mindestens 2.000 Franken. Für eine erfolgreiche Vermittlung eines Praktikums müssen 750 Australische Dollar bezahlt werden. Dauert das Praktikum länger als einen Monat, belaufen sich die Gebühren sogar auf 975 Australische Dollar.

Auslandssemester und Praktikum kombinieren

Einige Universitäten in Australien offerieren kombinierte Studiums- und Praktikumsprogramme. In Perth bietet die Cowan University beispielsweise die „Professional Placement“-Option an. Studenten können an der Universität einen Kurs nach Wahl belegen und sich gleichzeitig durch die Universität ein Praktikum im entsprechenden Fachbereich vermitteln lassen. 

An der Griffith University in Queensland kannst Du sogar zwischen zwei Alternativen wählen: Entweder lässt Du Dich vor Deinem Studienaufenthalt für ein mindestens sechswöchiges Vollzeitpraktikum vermitteln oder Du gehst über einen gewissen Zeitraum in einen Betrieb und belegst in der übrigen Zeit begleitende Veranstaltungen an der Universität. Weitere Informationen zu Universitäten und Auslandsaufenthalt findest Du unter: www.college-contact.com

CareerServices

Das Studentenvisum

Die zweite Option für einen Praktikumsaufeinthalt stellt die Beantragung eines Studentenvisums dar. Als Student an einer australischen Universität darfst Du zwar während des Semesters nur 20 Stunden die Woche arbeiten, in den Semesterferien jedoch unbegrenzt. Da ein Studentenvisum – bei einem Semester Aufenthalt – auf sieben Monate datiert ist, kannst Du also an Deinen Studienaufenthalt ein Praktikum anhängen.

Deine „Permission to work“ erhalten Austauschstudenten seit April 2008 automatisch. Beachten solltest Du bei Deiner Planung, dass Deine Arbeitserlaubnis erlischt, sobald Dein Studentenvisum abläuft. Einige Agenturen in der Schweiz helfen bei der Beantragung des Visums.

Versicherungsschutz während des Praktikums

Je nachdem, für welches Visum Du Dich entscheidest, gibt es unterschiedliche Modalitäten bezüglich der Krankenversicherung. Als in Australien eingeschriebener Student musst Du eine Krankenversicherung für ausländische Studenten (OSHC) abschliessen. Die Kosten dafür werden gekoppelt mit den Studiengebühren überwiesen und dann automatisch an die Versicherung weitergeleitet. Für ein halbes Jahr belaufen sich die Kosten auf gut AU$ 210.00.

Absolvierst Du ein Praktikum in Australien, ohne an einer Hochschule eingeschrieben zu sein, hängt Dein benötigter Versicherungsschutz von der Länge Deines Praktikums beziehungsweise Deines Gesamtaufenthalts ab. Bleibst Du weniger als drei Monate in Down Under, reicht eine normale Auslandskrankenversicherung aus. Anderenfalls musst Du Dich privat versichern. Die australischen Versicherer Medibank Private oder World Care Assist bieten hierfür Angebote an.

Das Visum

Wer nach Australien reist, benötigt ein Visum. Für kurze Aufenthalte von maximal drei Monaten Dauer, beispielsweise um an einem Englisch-, Computer- oder Businesskurs teilzunehmen, reicht ein Touristenvisum aus. Das Problem dabei: Gearbeitet werden darf damit nicht. Dies ist strafbar. Es gibt aber Alternativen, wie Du Deinen Praktikumsaufenthalt in Australien realisieren kannst. Die zwei gängigsten Visaarten stellen wir Dir hier vor.

Occupational Trainee Visum

Bei dem Occupational Trainee Visum muss der Praktikumsplatz bereits vor der Antragstellung feststehen. Ausserdem muss das angestrebte Praktikum berufs- oder studienbegleitend sein. Dafür kannst Du mit dem Visum bis zu 2 Jahre in Down Under bleiben. Um ein solches Visum beantragen zu können, muss der Arbeitgeber vorab einen Antrag, Form 913 "Nomination for occupational training", ausfüllen. Die Kosten für die sogenannte  "Nomination Application Charge" liegen bei AU$ 165.

Die ausgeschriebene Praktikumsbeschreibung muss genau mit Deinen Daten und Qualifikationen übereinstimmen. Auch wenn es für Dich als Schweizer ungewöhnlich ist, sprich Dich daher genau mit Deinem zukünftigen Arbeitgeber ab. Das Gesuch muss anschliessend beim Immigration Office in Australien eingereicht werden. Nach sorgfältiger Prüfung erhält die Firma die genehmigte Nomination, die an den Praktikanten weitergeleitet werden muss. Erst dann ist die Bewerbung für das "Occupational Trainee Visum" abgeschlossen.

Wichtig: Das Occupational Trainee Visum wird nur für die Dauer des Praktikums ausgestellt. Willst Du im Anschluss an das Praktikum noch ein paar Urlaubstage in Australien anhängen, muss dies von Deiner Praktikumsstelle bei der Nominierung berücksichtigt werden. Der Antrag sollte dann für den gesamten Zeitraum (Praktikum und Urlaub) gestellt werden.


Svea Belz, Gastautor

FiledIMAGE/shutterstock.com

Logg dich ein und bring deine Karriere voran.

Um dir dieses Unternehmen merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir dieses Unternehmen merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir dieses Karriere-Special merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir diesen Arbeitgeber-Check merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir dieses Event merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir diesen Artikel merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Logg dich ein oder registriere dich, um diesen Job empfehlen zu können!

Um dir diesen Job merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Logg dich ein oder registriere dich, um dieses Event empfehlen zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um deine Wertung zu diesem Event abgeben zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um deine Wertung zu diesem Beitrag abgeben zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um hier mitdiskutieren zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um diesen Unternehmensüberblick empfehlen zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um dieses Karriere-Special empfehlen zu können!


Frau
Mann
Wähle ein sicheres Passwort