Übe zu Hause einen möglichen Gesprächsverlauf

Das Gespräch am Messestand

Die Jobmesse bringt Dich direkt an den Tisch der Personalverantwortlichen. Überleg dir vorher, was Du über Berufseinstieg, Jobwechsel oder Praktika wissen willst. Wie Dein Gespräch am Messestand ein Erfolg wird, liest Du hier.

Aktuelle Jobs auf staufenbiel.ch

RiKO - Hochschulpraktikum im Bereich Business Support (ab September, 6 Monate)
RiKO - Hochschulpraktikum in der Qualitätssicherung Kaiseraugst (ab Herbst 2020, 6 Monate)

Die Kontaktaufnahme auf der Jobmesse

Du näherst Dich dem Messestand und nimmst Blickkontakt mit einem Mitarbeiter auf. Wenn er gerade frei ist, gehst Du direkt auf ihn zu, ansonsten wartest Du, bis ein Unternehmensvertreter Zeit für Dich hat. 

Willst Du nur eine kurze Information? Dann sind Händedruck und persönliche Vorstellung am Messestand überflüssig. Bei einem längeren Gespräch solltest Du einiges berücksichtigen:

  • Achte auf Deine Körpersprache und reagier auf die Gestik und Mimik Deines Gegenübers. Der Firmenvertreter, der mit Händen in der Tasche auf Dich zugeht, ist offensichtlich kein Freund von Händedrücken.
  • Schau Deinem Gesprächspartner bei der Begrüssung in die Augen und stell Dich mit Namen vor.
  • Blick dezent auf das Namensschild des Personalverantwortlichen und merke Dir seinen Namen, um ihn während des Gesprächs ab und zu persönlich anzusprechen.
  • Achtung: Denk daran, dass eine übertrieben häufige Namensanrede schnell anbiedernd wirkt.

 

Sich am Messestand richtig präsentieren

In welche Richtung das Gespräch verläuft, liegt hauptsächlich an Deinen Fragen. Personaler müssen auf einer Jobmesse viel reden. Bereite Dich darauf vor, etwas über Dich zu erzählen. Das gibt Dir die Chance, Deine Qualifikationen herauszustellen. Deinem Gegenüber verschafft dies eine willkommene Redepause.

Tipp: Vertrau nicht darauf, dass Dein Gegenüber durch das Gespräch führt. Spiel zu Hause vorab einen möglichen Gesprächsverlauf durch. Bitte Freunde und Verwandte um Unterstützung.

In einer Sache verfolgst Du und der Personalplaner das gleiche Ziel. Ihr möchtet beide die entscheidende Frage klären: Passen wir zusammen? Du willst wissen: Kann ich in diesem Unternehmen meine Fähigkeiten und Talente einsetzen und meine Ziele erreichen? Der Personaler fragt sich: Bist Du der richtige Mann oder die richtige Frau für den Job? Mach es dem Personalverantwortlichen leicht, Deine Talente zu erkennen. Bring im Gespräch an passender Stelle Deine Qualifikationen und Fähigkeiten an.

Tipps

Erfolgreiche Gesprächsführung auf der Jobmesse

Geh vor dem Gespräch am Messestand die wichtigsten Punkte in Gedanken noch einmal durch. Behalte dabei Deine Ziele, die Du mit diesem Kennenlerngespräch verfolgst, im Blick.

  • Du möchtest Informationen zu dem Unternehmen, damit Du besser einschätzen kannst, wie die Arbeit dort für Dich aussehen könnte.
  • Du willst mit Deiner Vorstellung einen guten Eindruck hinterlassen, damit sich der Personaler auch noch an Dich erinnert, wenn er nach dem Kongress Deine Bewerbungsmappe in die Hand nimmt.
  • Du bezweckst, Dich als aussichtsreicher Kandidat für weitere Auswahlgespräche zu empfehlen.

Das Gespräch auf der Jobmesse

Um die ideale Stelle zu finden, musst Du auf einer Jobmesse möglicherweise mit vielen Unternehmen reden. Du hast zwar in der Regel mehr als ein paar Stunden Zeit, jedoch solltest Du bei jedem Gespräch schnell herausfinden, ob Dich die Firma ernsthaft interessiert.

  • Halte das Gespräch kurz, wenn Du merkst, dass das Unternehmen für Dich nichts Interessantes bietet.
  • Wenn Dir das Unternehmen spannend erscheint, nutz die Möglichkeit, Dich im Gespräch als qualifizierter Bewerber zu präsentieren.
  • Je besser Du Dich vor der Jobmesse über ein Unternehmen informiert hast, desto aufschlussreicher wird das Gespräch mit den Mitarbeitern. Hast Du konkrete Vorstellungen von Deinem Wunschjob, kann der Personalverantwortliche direkt darauf eingehen.
  • Vermeide unscharfe Fragen wie "Was kann ich mit einem Wirtschaftsabschluss denn alles in Ihrem Unternehmen machen?" Die Antwort wird vermutlich ähnlich schwammig wie die Frage ausfallen.

Die angemessene Verabschiedung

Vergiss am Ende nicht, Dich für das Gespräch zu bedanken. Betone, wie wichtig Dir die Bewerbung ist. Wenn gerade in Deinem Bereich kein Job frei ist, kannst Du fragen, ob eine erneute Bewerbung in einem halben Jahr aussichtsreich ist. Verabschiede Dich mit festem Händedruck und halte Blickkontakt. Rede am Ende des Gesprächs Deinen Gesprächspartner nochmals direkt mit seinem Namen an.


Staufenbiel Institut

Hadrian/shutterstock.com

Logg Dich ein und bring Deine Karriere voran.

Um Dir dieses Unternehmen merken zu können, logg Dich ein oder registriere Dich.

Um Dir dieses Unternehmen merken zu können, logg Dich ein oder registriere Dich.

Um Dir dieses Karriere-Special merken zu können, logg Dich ein oder registriere Dich.

Um Dir diesen Arbeitgeber-Check merken zu können, logg Dich ein oder registriere Dich.

Um Dir dieses Event merken zu können, logg Dich ein oder registriere Dich.

Um Dir diesen Artikel merken zu können, logg Dich ein oder registriere Dich.

Logg Dich ein oder registriere Dich, um diesen Job empfehlen zu können.

Um Dir diesen Job merken zu können, logg Dich ein oder registriere Dich.

Logg Dich ein oder registriere Dich, um dieses Event empfehlen zu können.

Logg Dich ein oder registriere Dich, um Deine Wertung zu diesem Event abgeben zu können.

Logg Dich ein oder registriere Dich, um deine Wertung zu diesem Beitrag abgeben zu können.

Logg Dich ein oder registriere Dich, um hier mitdiskutieren zu können.

Logg Dich ein oder registriere Dich, um diesen Unternehmensüberblick empfehlen zu können.

Logg Dich ein oder registriere Dich, um dieses Karriere-Special empfehlen zu können.


Frau
Mann
Divers
Wähle ein sicheres Passwort